Künstlerische Vita

AKTUELL:

Im letzten Jahr nahm mein künstlerisches Schaffen neue Wege ein. Von der reinen Beschäftigung mit der Ölmalerei seit 2012 entwickelte ich mich im Laufe der Jahre 2018 und 2019 weiter zu neuen Ausdrucksformen wie Fotografie und Objektkunst.

Meine Werke beschäftigen sich mit folgenden Themen:
Gesellschaftliche Frage- und Problemstellungen durch Gesellschaftsspiele als Ausdrucksmittel veranschaulicht, Anthropologie, Familie, Kindheit und Kindheitsträume, Portraits

Meine künstlerische Laufbahn:

Ich bin seit 2010 künstlerisch tätig und organisiere Ausstellungen und künstlerische Projekte. Im Laufe meiner Laufbahn habe ich stets verschiedene Techniken der Malerei, Bildhauerei und Fotografie angewendet und diese für mich weiter entwickelt. Auch Themen und Intentionen, welche ich in meinen Werken zum Ausdruck bringe, ändern sich stetig und werden in meinen Werken so interpretiert, dass bereits Erprobtes und Erfahrenes in diese einfließen.

Nach Anfängen der Acrylmalerei auf Leinwänden wechselte ich im Rahmen meiner Ausbildung in der Meisterklasse Bildhauerei der Ortweinschule Graz, Österreich, meine Stilmittel und begann neben der Umsetzung dreidimensionaler Objekte im Rahmen der Ausbildung mit der Ölmalerei auf Leinwand.

Portraits und Menschen waren schon seit Beginn meiner Tätigkeit im Fokus meines Interesses und so entwickelte ich durch jahrelange Weiterbildung im Bereich des Zeichnens (Aktzeichenkurse, Aquarellkurs, Tier- und Anatomiestudien) und Malens meine eigene Handschrift im Darstellen individueller Personen und deren charakteristischer Züge.

Im Rahmen meines Studiums der Kunstgeschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz, welches ich plane, im Somme 2019 mit dem Master of Arts abzuschließen, lernte ich die Arbeit einer Vielzahl an international erfolgreicher Künstlerinnen und Künstler kennen und auch wichtige Vertreter international bedeutender Epochen und Strömungen. Besonders imponierten mir die Werke der abstrakten Expressionstischen Strömung , welche von Künstlern in den USA der 1960er Jahre entwickelt wurde. Insbesondere Technik und Stil von Jackson Pollock und Helen Frankenthaler gaben mir den Impuls, abstrakte Werke in Öl auf Leinwand zu fertigen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem, mir komplett unbekannten Genre, erkannte ich im Malprozess den tieferen Sinn des gegenwärtigen Schaffens und die Möglichkeit, sich durch die Aufgabe der Form und Auflösung derselben in Farbnuancen und -flächen, vom Nachdenken und Grübeln übers Leben und von beschwerlichen Gedanken für Augenblicke zu lösen, und der Kreativität freien Lauf zu lassen.

Als ich nach dieser, fast einjährigen Phase, wieder zum Portrait zurückkehrte, staunte ich über den Entwicklungssprung, den ich durch die Abstinenz vom gewohnten Thema genau bei der Wiederaufnahme desselben erfuhr. Fortan begann ich, den Hintergrund meiner Portraits verstärkt zu abstrahieren und in die Konturen der Personen einfließen zu lassen. So gehen etwa die Haare der dargestellten Person in eine bunte Farbflut des Hintergrundes über oder verfließen Kleidersäume mit undefinierbaren Farbräumen des Hintergrundes.

2018 begann ich dann, diese Techniken mithilfe eines Bildbearbeitungsprogrammes digital umzusetzen und kombinierte anhand dieses Programmes meine Portaitfotografien sowie Zeichen- und Aquarellstudien mit Aufnahmen meiner gemalten, abstrakten Leinwandbilder. Zahlreiche digitale Kunstwerke entstanden so innerhalb weniger Monate, welche ich jeweils als Unikat auf Fotopapier drucken ließ und erstmals bei der Einkaufsnacht in Gleisdorf, während meiner Teilnahme an der Künstlerlounge im Autohaus Fritz am 9.11.2018 präsentierte. Zu diesem Zeitpunkt erstellte ich auch meinen Instagram-Account unter dem Username: „valerievalerart“ und eröffnete zur diesen Blog „Mach-Art. Blog zum Thema Kunst“:

 

Hier eine Übersicht der bisherigen Ausstellungen:

IMG_20190507_113758.jpg

Seit 2013:

Im Herbst 2019 geplant:

8. September 2019, 9-18 Uhr: Teilnahme an der Gruppenausstellung
„Art on the wave“ im Gleisdorfer Wellenbad:

https://www.gleisdorf.at/veranstaltung/276878/Art+on+the+Wave+-+Kunst+im+Wellenbad?pos=13932.5

20. September 2019, 19 Uhr: Vernissage „Who am I?“ – Fotoausstellung – Einzelausstellung im Literaturcafé Gleisdorf, Stadtbücherei Gleisdorf, läuft bis Ende Oktober 2019


seit Mai 2019: Im Kunstpark St. Ruprecht/Raab:
„Dominoeffekt – Der Absturz der Gesellschaft“
Mehr dazu im Menupunkt „Skulpturen„.

Postkartenwettbewerb Gleisdorf 2019:

November 2018: Künstlerlounge bei der Einkaufsnacht Gleisdorf.
Autohaus Fritz Gleisdorf

September 2018: Ausstellungsteilnahme zum Thema Peter Rosegger in Sinabelkirchen

img_20180929_182003143731123.jpg

7. – 30. September 2018: Vernissage und Ausstellung im Literaturcafé
der Stadtbücherei Gleisdorf

Im Rahmen dieser Ausstellung wurde auch mein Charity-Projekt für Tierheimhunde hinweisen und erste Designstücke präsentiert. Ich konnte durch Euren Kauf der Sacklerl 140€ für die Organisation „Hung(a)ry Dogs“ spenden.

Seit September 2018: regelmäßige Teilnahme an einem Aktzeichnen-Kursen und dem Volkshochschulkurs für Aquarell in Sinabelkirchen unter der Leitung von Helmut Kramer.

Mai 2017 Beitrag zum Heft #3 vom Kunstverein „Tortuga“ (www.tortuga-zine.net)
Thema: Körper, Identitäten
Beitrag. „Selfies“: Ölmalerei auf Leinwand
Präsentation im Rahmen des Hoffestes in Wetzawinkel am 24.5. 2017

Mai 2017 Präsentation im Schaufenster der Buchhandlung Plautz in Gleisdorf

17457458_781984885287731_2674101952681959705_n

September 2016 Ausstellung „Erntedankfest“ in Wetzawinkel, 8200 Gleisdorf

Juni, Juli 2013 Ausstellung im EINRAUM Gleisdorf „2 years change“
Ölmalerei und Skulpturen der Jahre 2011-13

 

 

Werkauswahl Ölbilder 2017/18/19:

59809756_1264366453716236_1050624845429080064_o.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s