Über mich

VALERIE VARGA

geb. 8.7.1985, wohnhaft in 8200 Gleisdorf
seit 6. März 2021 Mutter eines Sohnes
Malerei mit Öl und Aquarell, Bildhauerei, Fotocollagen

In meinen Werken beschäftige ich mich mit den Themen Familie, Kindheit und Kindheitsträume, Natur und Lebewesen in vielen Formen der bildenden Kunst wie Malerei und Bildhauerei.

Seit 2018 arbeite ich an Gemälden zum Thema Kindheit. Ich reflektiere Szenen aus der eigenen Vergangenheit und zeige die Unbeschwertheit und Fähigkeit zur Fantasie von Kindern. Paris als Sehnsuchtsort von KünstlerInnen und Lieblingsstadt zeigt sich im Hintergrund anhand von Stadtszenen, die ich bei meinen beiden Aufenthalten fotografiert habe. Vergangenheit und Gegenwart oszillieren im Bild im Sinne des metamodernen Zeitgeistes, mit dem ich mich seit meiner Masterarbeit 2020 beschäftige. (Abschluss des Kunstgeschichtsstudiums mit dem Titel MA am 30.11.2020) Ich wende eine Mischtechnik aus Ölmalerei und Kohlestiften an wodurch eine dynamische und skizzenhafte Stimmung erzeugt wird.

Aber auch bildhauerisch  (2013 Abschluss Meisterklasse Bildhauerei an der Ortweinschule Graz) beschäftige ich mich seit 2018 neuen Projekten und bin mit dem Objekt „Dominoeffekt Vol. II. Absturz der Gesellschaft“ dauerhaft im Kunstpark St. Ruprecht a.d. Raab vertreten. Seit 2019 arbeite ich auch an Specksteinfiguren zum Thema Tiere, welche ebenso bereits einige Male ausgestellt wurden.

Nachdem ich 2021 ganz meinem Kind widmete und an keinen Ausstellungen teilnahm, wende ich mich nun wieder einer neuen Werkreihe zu, in der zusätzlich zum Thema Kindheit auch eine Auseinandersetzung mit kunstgeschichtlichen Aspekten und Fragestellungen stattfindet, und das direkt auf der Leinwand. Waren meine Werke bisher sehr farbenfroh und mit Ölfarben gestaltet, wende ich mich nun der Malerei mit wasserbasierten Farben kombiniert mit Kohlestiften zu. Schrift und Bild wirken gemeinsam wiederum dynamisch und bewegt im Auge des Betrachters. Erst bei genauerem Hinsehen kann man die kleine Schrift lesen und bemerkt, dass sich das Bild selbst erklärt. Die Beschreibung, welche sonst klein neben dem Werk in der Ausstellung hängt, wird zum Hauptakteur im Bild. Einzelne Schlagwörter hebe ich mit schwarzem Edding-Stift hervor, sozusagen als kurze Zusammenfassung für Eilige. Dies soll zugleich auch Kritik an der Erklärungsmentalität der Kunstgeschichte vorhergegangener Epochen verstanden werden, sollte doch jeder Rezipient das Bild für sich selbst interpretieren und verstehen. Fotos dazu werde ich in Kürze veröffentlichen.

Bisherige Ausstellungen und künstlerische Ausbildung:

30.11.2020   erfolgreicher Abschluss Kunstgeschichte-Studium mit dem Titel MA in Graz

13.9. 2020   Tag der offenen Tür im Kunstpark St. Ruprecht a.d. Raab – Ausstellung von Aquarellen, Zeichnungen und Specksteinen

5.-7.7. 2020 Artist in Residence in Pischelsdorf, Kulturverein K3, Speckstein-Skulpturen mit Ausstellung am 13.7.2022 im K3.

13.12. 2019   Buchpräsentation und Ausstellung, Präsentation meiner Originalen Entwürfe für die Illustrationen für Gedichtband: Hermine Arnold: „Schmerz:verdichtet. Ein musikalisch-literarischer Fluchtversuch.“ Erschien im Dezember im Keiper Verlag, Graz.

8.11.2019            Teilnahme an der „Künstlerlounge“ im Autohaus Fritz in Gleisdorf,

       Ausstellung im Rahmen der Einkaufsnacht Gleisdorf

20.9.-25.11.2019  Einzelausstellung Fotografie: „Who am I?“ im Literaturcafé Gleisdorf

8.9.2019                               Teilnahme „Art on the wave“ Gruppenausstellung im Wellenbad Gleisdorf, Mein Beitrag: Specksteinskulpturen Tierköpfe

6.9.2019                               Fotoausstellung bei Literaturfest „Literatur – was sonst!“ von Helga Plautz

Seit Mai 2019                    Skulpturenprojekt „Dominoeffekt Vol. 2 – Der Absturz der Gesellschaft“; dauerhaft ausgestellt im Kunstpark St. Ruprecht/Raab
Tag der offenen Tür am 6.10.2019

April 2019                           Gewinnerin des Postkartenwettbewerbes der Stadt Gleisdorf

9.11.2018                            Teilnahme an der „Künstlerlounge“ im Autohaus Fritz in Gleisdorf, Ausstellung
im Rahmen der Einkaufsnacht Gleisdorf

Oktober 2018                    Gruppenausstellung im Rahmen des Peter-Rosegger-Jubiläums im Gemeindeamt Sinabelkirchen

Sept – Okt 2018               Ausstellung im Literaturcafé Gleisdorf, Bücherei Gleisdorf:

„I love Kunstgeschichte“

August 2018                       Mein Kunst-Blog „Mach-Art“ geht online https://varga-art.blog/

Juni, Juli 2013                   Ausstellung im EINRAUM Gleisdorf „2 years change“

Ölmalerei und Skulpturen der Jahre 2011-13

Juli 2013 –                          Abschluss der Meisterklasse für Bildhauerei, Graz Ortweinschule

Schülerin von Markus Wilfling

Juni-Nov. 2012:                Walter Ritter GruppenausstellungBalance“ in Prenning – Feuerlöscherhaus,
Ausgestellte Arbeit: überdimensionale Dominosteine „Dominoeffekt Vol 1“

Mehr Infos auch auf Facebook https://www.facebook.com/ValerieValerArt/
Instagram: ValerieValerart

Eindrücke aus den letzten Jahren:

Im Herbst 2019:

8. September 2019, 9-18 Uhr: Teilnahme an der Gruppenausstellung
„Art on the wave“ im Gleisdorfer Wellenbad:

https://www.gleisdorf.at/veranstaltung/276878/Art+on+the+Wave+-+Kunst+im+Wellenbad?pos=13932.5

20. September 2019, 19 Uhr: Vernissage „Who am I?“ – Fotoausstellung – Einzelausstellung im Literaturcafé Gleisdorf, Stadtbücherei Gleisdorf, läuft bis Ende Oktober 2019

Mehr Fotos dazu hier: https://varga-art.blog/aktuell-work-in-progress/


seit Mai 2019: Im Kunstpark St. Ruprecht/Raab:
„Dominoeffekt – Der Absturz der Gesellschaft“
Mehr dazu im Menupunkt „Skulpturen„.

Postkartenwettbewerb Gleisdorf 2019:

November 2018: Künstlerlounge bei der Einkaufsnacht Gleisdorf.
Autohaus Fritz Gleisdorf

September 2018: Ausstellungsteilnahme zum Thema Peter Rosegger in Sinabelkirchen

img_20180929_182003143731123.jpg

7. – 30. September 2018: Vernissage und Ausstellung im Literaturcafé
der Stadtbücherei Gleisdorf

Im Rahmen dieser Ausstellung wurde auch mein Charity-Projekt für Tierheimhunde hinweisen und erste Designstücke präsentiert. Ich konnte durch Euren Kauf der Sacklerl 140€ für die Organisation „Hung(a)ry Dogs“ spenden.

Seit September 2018: regelmäßige Teilnahme an einem Aktzeichnen-Kursen und dem Volkshochschulkurs für Aquarell in Sinabelkirchen unter der Leitung von Helmut Kramer.

Mai 2017 Beitrag zum Heft #3 vom Kunstverein „Tortuga“ (www.tortuga-zine.net)
Thema: Körper, Identitäten, Präsentation im Rahmen des Hoffestes in Wetzawinkel am 24.5. 2017
Beitrag„Selfies“ – Bilder dazu hier: Ölmalerei auf Leinwand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s